Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

034381/838-0

 

"Colditz Classic"

12. 04. 2024 um Uhr

Klassisches Blüthner-Konzert mit der Pianistin Anna Ulaieva

Die ukrainisch-österreichische Pianistin Anna Ulaieva erhielt bereits im Alter von 5 Jahren Instrumentalunterricht für Geige und Klavier. Mit beiden Instrumenten errang sie Wettbewerbspreise für hochbegabte Kinder.
Im Alter von 11 Jahren entschied sich Anna für das Klavier als Hauptinstrument und erhielt Klavierunterricht bei Prof. Nina Naiditsch auf dem auf Musik spezialisierten Gymnasium für begabte Kinder „M.V. Lysenko“ in Kiew (Ukraine). Anschließend studierte sie Klavier an der „Tchaikovsky National Academy of Music“ in Kiew bei Yuri Kot und absolvierte mit Auszeichnung. Als Laureat des Programms „New Names of Ukraine“ wurde ihr Ausnahmetalent durch ein Stipendium, verliehen durch den Präsidenten der Ukraine, gewürdigt.
Ab 2009 vervollkommnete sie ihr Klavierstudium an der Kunstuniversität Graz (Österreich) bei Prof. Milana Chernyavska und absolvierte 2017 ebenfalls mit ausgezeichnetem Erfolg.
Anna Ulaieva ist Preisträgerin zahlreicher renommierter internationaler Wettbewerbe. Ihr bislang größter Erfolg ist der 1. Preis beim „Malta International Piano Competition 2018“. Bei der größten Wettbewerbsserie der Welt traten über 720 Pianisten aus mehr als 70 Nationen an, um das größte Preisgeld der Wettbewerbsgeschichte zu gewinnen (1. Preis 100.000€). Ein weiterer Meilenstein in ihrer bemerkenswerten Karriere war der 1. Preis und Gewinn eines Blüthner Grand Pianos beim Blüthner Golden Tone Award 2013.
Weitere Wettbewerbserfolge sind A. Scriabin Piano Competition Grosseto (2. Preis, 2018), German Piano Open Berlin (1. Preis, 2017), Brahms Klavierwettbewerb Detmold (1. Preis, 2017), Isidor Bajic Piano Memorial Competition (2. Preis, 2016), Josef Dichler – Klavierwettbewerb (1. Preis 2011), Jeune Talents (1. Preis 2011) sowie Martha Debelli-Wettbewerb in den Kategorien Klavier-Solo und Kammermusik-Klavierquartett in Graz (1. Preis 2009,2011,2013).
Nun ist sie selbst gefragtes Jury-Mitglied bei zahlreichen internationalen Musik-Wettbewerben. Zuletzt bei Wettbewerben in Serbien und in der Ukraine.

 

Programm: 

 

Johannes Brahms (1833 – 1897)
Sechs Klavierstücke op. 118
• Intermezzo a-moll op. 118,1
• Intermezzo A-dur op. 118,2
• Ballade g-moll op. 118,3
• Intermezzo f-moll op. 118,4
• Romanze F-dur op. 118,5
• Intermezzo es-moll op. 118,6


Vier Klavierstücke op. 119
• Intermezzo h-Moll. Adagio
• Intermezzo e-Moll. Andantino un poco agitato
• Intermezzo C-Dur. Grazioso e giocoso
• Rhapsodie Es-Dur. Allegro risoluto


Klaviersonate Nr. 3 f-Moll, op. 5
• Allegro maestoso
• Andante espressivo | Der Abend dämmert, das Mondlicht scheint, da sind zwei Herzen in Liebe vereint und halten sich selig umfangen (Sternau)
• Scherzo. Allegro energico – Trio
• Intermezzo. Andante molto | Rückblick
• Finale. Allegro moderato ma rubato

 
Foto zur Veranstaltung (Bild vergrößern)

 

Veranstaltungsort

Hofstube Schloss Colditz

 

Veranstalter

Colditzer Stadt, Land, Schloss gGmbH

Markt 6
04680 Colditz

(034381) 43777

E-Mail:
www.colditz-erleben.com

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]

Kontakt

Stadt Colditz

Bürgerservice

Markt 1
04680 Colditz

Telefon: 034381/838-0

Fax: 034381/838-22