BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

034381/838-0

 

Bockwitz

Zeittafel

  • 1215 erste urkundliche Erwähnung "Bukewitz"
  • 1900 Bodenfläche: ca. 215 ha
  • 1920 ein schlichtes Denkmal für die Gefallenen im ersten Weltkrieg wird errichtet
  • 1991 Gemeinde gliedert sich mit Meuselwitz der Gemeinde Zschadraß an
  • 1995 neue Straßennamen Zschirlgasse, Bockwitzer Hauptstraße, Bockwitzer Dorfstraße
  • 1999 Errichtung von drei Windkrafträdern am Ortseingang, Abzweig B 176
  • 2000 Dorfstraße wird ausgebaut
  • 2002 Straße nach Tautendorf wird umgebaut

 

Um 1900

Der Ort liegt 6 Kilometer östlich von Colditz auf einer Unhöhe, umgeben von landwirtschaftlich benutzten Fluren, umfasst 222 Hektar Land und zählt ca.75 Einwohner. Der Ortskern wird von Drei- und Vierseitenhöfen geprägt.

 

2005

Bockwitz ist weitestgehend in seiner Grundstruktur der Häuser erhalten geblieben. Die Drei- und Vierseitenhöfe werden aber nur noch teilweise im landwirtschaftlichen Nebenerwerb genutzt, sind aber zum größten Teil noch gut erhalten und werden von ihren Besitzern gut gepflegt. Nach der Schulschließung im Jahre 1966 und der Eingemeindung 1991 nach Zschadraß gibt es kein öffentliches Gebäude mehr in Bockwitz. Das alte Schulgebäude wurde von dem jetzigen Eigentümern liebevoll restauriert. Der Betriebssitz der Windstromer GmbH weist auf die Nutzung regenerativen Energien hin und die drei Windräder am Ortsrand unterstreichen dieses.


 

Sie möchten die Geschichte Ihres Ortes ergänzen?
Sie haben Änderungen oder Anpassungen zu oben stehenden Informationen?
Sie wollen gerne ein Bild zu Ihrem Ort veröffentlichen?

 

Dann haben Sie HIER die Möglichkeit dazu.

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Kontakt

Stadt Colditz

Bürgerservice

Markt 1
04680 Colditz

Telefon: 034381/838-0

Fax: 034381/838-22