BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

034381/838-0

     +++  30. 06. 2022 Schon über 6 000 Besucher  +++     
     +++  24. 06. 2022 Prävention vor Wolfsübergriffen  +++     
 

„Mach dich ran“ am Dentalhistorischen Museum in Zschadrass

Stadt Colditz, den 22. 04. 2022

„Mach dich ran“ heißt es am Freitag, den 29. April 2022 ab 17 Uhr am Dentalhistorischen Museum in Zschadrass, 04680 Colditz, Im Park 9b. Hier zeichnet das „Mach dich ran“ – Team das Spiel für die beliebte Fernsehsendung des Mitteldeutschen Rundfunks auf. Und Sie, liebe Leser und Leserinnen, können nicht nur dabei sein, sondern auch mitmachen. Es muss wieder getippt werden, wie Moderator Mario D. Richardt einen kleinen Test besteht. Dieser wird vorher nicht verraten. Der- oder diejenige, der/ die den Moderator am besten einschätzen kann, darf sich die Tagesaufgabe anschauen und muss raten: Hat das „Mach dich ran“ - Team seine Tagesaufgabe erfüllt oder nicht? Wenn der Tipp des Gewinners/ der Gewinnerin mit der Realität übereinstimmt, gewinnt er/ sie 1000 Euro.

Gesendet wird die Aufzeichnung aus Zschadraß voraussichtlich am Montag, den 30. Mai 2022 um 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen.

 

Für den Museumsgründer Andreas Haesler ist die Wahl des Aufnahmeortes am und im Dental Museum eine große Freude. Schon vor Wochen sind die Planungen mit der Redaktion angelaufen. „Ich durfte nicht einmal den Mitarbeitern sagen, welche Sendung bei uns aufgezeichnet wird,“ weiß Haesler zu berichten.

 

Das natürlich eine der beliebtesten MDR-Sendungen in den Colditzer Ortsteil Zschadraß kommt, verwundert Haesler nicht. „Wir können über 4600 Jahre Zahnheilkunde lückenlos präsentieren und dabei gibt es auch viel Kurioses zu erleben,“ so der Museumsgründer weiter. Was vielen Besuchern nicht bewusst sei, ist dass die Wissenschaft nicht staubtrocken sein müsse und wie alles im Leben dem Prinzip Versuch und Irrtum unterliegen würde.

 

Schmunzelnd blickt er dabei auf eines der ersten Röntgengeräte aus der Zahnmedizin

und sagt: „Oder wussten Sie, dass Wilhelm-Conrad Röntgen sein Gerät nur so gründlich abgeschirmt hat, weil er die Strahlen vor dem Menschen schützen wollte? Erst später wurde der Forschung klar, dass der Mensch vor der radioaktiven Strahlung bewahrt werden musste.“

 

Das Team im Dental Museum freut sich  auf viele Gäste, die die Aufzeichnung am 29. April vor Ort mit unterstützen und helfen, die Tagesaufgabe zu erfüllen.

 

 

Bild zur Meldung: „Mach dich ran“ am Dentalhistorischen Museum in Zschadrass

Kontakt

Stadt Colditz

Bürgerservice

Markt 1
04680 Colditz

Telefon: 034381/838-0

Fax: 034381/838-22